0

Rationale Agilität

Ist es möglich, in einem komplexen Echtzeit-/Embedded-Umfeld agil zu sein? Wie funktioniert dies mit strengen Standards wie ISO 15504, CMMI und ISO 26262, die zusätzlich von OEMs verlangt werden?

In meinem Vortrag auf der embedded world-Konferenz im Februar 2012 zeigte ich, dass der vermeintliche Unterschied zwischen agilen und rational-kontrollierten Projektmanagementsystemen ein Missverständnis ist.

Erstens: „Agil“ bildet nicht unbedingt einen Widerspruch zu „prozessorientiert“. Die PR-getriebene Diskussion ist nicht zeitgemäß, denn Entscheidungen erfolgen selten rational. In der Tat zeigt moderne Hirnforschung, dass Menschen von Natur aus empirisch entscheiden!

Zweitens: Die Beschränkung auf das Projekt als isolierte Einheit ist nicht realistisch. Die Anforderungen an den Entwicklungsprozess verändern sich im Laufe des Produktlebenszyklus. Aus diesem Grund müssen sich Projektorganisationen an die Reife des Produkts innerhalb seines Lebenszyklus anpassen. Projekte sind organische Wesen und keine Maschinen. Sie erfordern von vornherein die richtigen „Gene“,  die entsprechende „DNA“. Nur so können Projekte sowohl in der Pre-Release- als auch in der Endphase des Produktlebenszyklus effektiv durchgeführt werden.

Es zeigt sich, dass ein integrierter Ansatz einer an den Produktlebenszyklus angelehnten Projektorganisation die Diskussion um agile vs. rationale Organisationen überflüssig macht. Mit der richtigen Projekt-DNA können Kunden zufriedengestellt und zugleich die Projektmitarbeiter in ihrer Würde und ihrem Engagement gestärkt werden.

Das rege Feedback nach der Konferenz hat mich dazu animiert, die gesamte Präsentation zu veröffentlichen. Ich hoffe, auch die ProjectCrunch-Leser finden sie anregend. In den folgenden Artikeln werde ich ausgewählte Slides kommentieren.

_____________________________________________________________

Über den Autor

Roman MildnerRoman Mildner, zertifizierter Projektmanager (PMP) und Mitglied im United Mentors Network (UMN), ist seit 1992 in der IT und seit 1998 als unabhängiger Berater und Projektmanager tätig. Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören IT-Strategieberatung, Projektmanagment und Prozessberatung. Weitere Details finden sich auf seiner UMN-Seite. (S. auch Google)

Kommentar hinterlassen

Loggen Sie sich ein, wenn Sie ein registrierter Benutzer sind.




*